Artikel nach Jahrgang und Nummer

Afghanistan
EIN HEILIGER KRIEG DES WESTENS

Diejenigen, die jahrelang ‚Russen raus aus Afghanistan‘, oder auch bloß ‚Afghanistan‘ getönt haben, sind keineswegs verstummt. Die Verwunderung, daß die Sowjetunion entgegen allen Verdächtigungen jetzt doch - und zwar trotz aller Beschwerden über die Umtriebe der Mudschahedin und die Machenschaften ihrer Förderer in Islamabad und Washington zügig und termingerecht - ihre Truppen abzieht, will nie zu einem Lob der Russen geraten, weil sie dem westlichen Ruf wider Erwarten Folge leisten.

Das bundesdeutsche Aussiedlerprogramm
DEUTSCHLAND ÜBERALL IN DER WELT

Ein Gebot der Menschlichkeit, eine nationale Herausforderung soll es sein, was da in Form eines "Aussiedlerstroms" auf "uns" "zukommt" - nichts davon ist wahr. Was da die bundesdeutschen Politiker vor eine Fülle von Aufgaben stellt, ist nichts anderes als das gar nicht unerwünschte Resultat der Unverschämtheiten deutscher Ostpolitik.

DEUTSCHE AUTOINDUSTRIE 88:
AUFRÜSTUNG FÜR DEN INTERNATIONALEN GESCHÄFTSERFOLG

Nacheinander haben die deutschen Automobilhersteller verkündet, daß sie rund 20.000 Arbeitnehmer zuviel beschäftigen und dieses "Problem" bis spätestens 1992 gelöst haben wollen.
Während die professionellen Beobachter flugs eine "Talfahrt des Wachstumsträgers Nr.

Fidel Castro:
"DEBT CRISIS" - MANAGEMENT - REVOLUTIONÄR

Die im kritischen Lager beliebte Theorie vom Zusammenbruch des Imperialismus, wenn er zu sehr auf Schuldeneintreibung beharrt und sich seine Ausbeutungsopfer ruiniert, eine Theorie, die die imperialistischen Staaten mit einem ganz feinsinnigen "Denkt doch mal an euch selber" zur globalen Vernunft anleiten will, hat der cubanische Staatschef auf die Spitze getrieben:
"Ein Rettungsplan für den Kapitalismus, bevor sich der Zusammenbruch nähert, spätestens 1988...

Freiheit statt Sozialismus in Chile
SCHEITERT DIE DIKTATUR AN IHREN ERFOLGEN?

Als General Augusto Pinochet im September 1973 den demokratisch gewählten Präsidenten Allende stürzte und ermorden ließ, stieß das chilenische Militär im Freien Westen auf viel Verständnis: Wie anders als per Putsch und Gewalt läßt sich schließlich die Freiheit vor der sozialistischen Gefahr retten, wenn ein "verführtes" Volk mehrheitlich hinter seiner Volksfrontregierung steht und befürchtet werden muß, daß es die wieder wählt? 15 Jahre später, im Oktober 1988, fordert die Freie Welt nachhaltig den Abgang Pinochets und seine Ersetzung durch einen Präsidenten, der aus demokratischen Wahlen hervorgegangen ist.

"Frau" als Argument
DIE QUOTIERTE FRAU

Die billige parteipolitische Berechnung wird ehrlich vorgetragen, und damit geadelt. Die Quote soll Frauenstimmen bringen!

Die deutsche Gewerkschaft 88
MOBILMACHUNG DER ARBEITSFRONT

Von einer "Krise" in der deutschen Automobilindustrie keine Spur, und am wenigsten glauben die Bosse der Branche selbst daran. Während sie alles daransetzen, ihre Kosten zu senken, indem sie mit gewohnter Rücksichtslosigkeit ihre Belegschaften verbilligen, macht sich die Gewerkschaft ans Umdenken.

COMMANDANTE HANS

Ein deutscher Krisenfachmann wird ungeduldig. Und das zu Recht.

GRÜNE UMWELT - STARKE HEIMAT

"Wie verkraftet die kranke und zum Teil sterbende Natur in der Bundesrepublik diese ungeheure Belastung? Wie will man mit noch höheren Müllbergen und Schadstoffbelastungen, wie mit noch längeren Autoschlangen fertig werden?

IWF-Tagung in Westberlin
3 TAGE NATIONALE AUFREGUNG ANLÄSSLICH DER ROUTINEMÄSSIGEN VERWALTUNG VON RUIN UND KREDIT

Dreimal hat sich Westberlin um den Kongreß von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank bemüht. Jetzt hat es endlich geklappt, und im Fernsehen präsentiert sich ein stolzer Bürgermeister Diepgen: Höchste Finanzchefs und Bankiers aller Herren Länder geben der Hauptstadt Deutschlands - pardon, der (noch) verhinderten Hauptstadt Deutschlands die Ehre.

Anti-IWF-Kongreß
EINE "GERECHTE WELTWIRTSCHAFTSORDNUNG!" = FÜR EINEN IMPERIALISMUS MIT MENSCHLICHEM ANLITZ

Gerade angesichts des mit bebender Stimme aufgezählten Elends in aller Welt, hätte sich - so könnte man meinen - ein kritisch-empfindsamer Mensch doch mal zu der simplen Schlußfolgerung durchringen können: Ich bin gegen diese Institutionen! Die gehören weggeputzt, und mit ihnen gleich die - ihnen zugrundeliegende - schöne "Weltwirtschaftsordnung".

Kampuchea
DER VIETNAM-KRIEG IST NICHT ZU ENDE

Was hat eigentlich Kampuchea verbrochen, um in die westliche Liste der staatlichen Problemfälle zu gelangen, die als störende Ausnahmen in der Völkergemeinschaft einer gründlichen ‚Lösung‘ bedürfen? Diese weltpolitische Aufmerksamkeit ist ja für die betroffenen Bewohner dieses Landes kein Glücksfall; bevor die sich jetzt absehbar an staatliche Verhandlungstische verlagert, ist der Beweis, daß Kampuchea ein Krisenherd ist, schon längst praktisch erbracht worden.

Nebenfronten von gewaltigem Interesse
REGIONALE KONFLIKTE

So heißen blutige Auseinandersetzungen, die dauernd in den verschiedensten Weltgegenden stattfinden. Durch einen Vergleich mit dem für ziemlich wüst erachteten globalen Konflikt zwischen den "Supermächten" haben sie ihren Namen erhalten.

Der Nahe Osten
SCHALOM, EIN FLÜCHTIGER GRUSS

Welche Position hat die UdSSR im Nahen Osten eigentlich noch: In Syrien ist sie engagiert. Aber der syrische Präsident scheint sich mit Franz Josef Strauß auch ganz gut zu verstehen.

Bericht aus Nicaragua
EINE REVOLUTION WIRD RUINIERT

Nicaragua, trotz idealem Klima, hübschen Stränden und beschaulichen Wanderwegen, befindet sich nicht im Urlaubsprogramm der Reiseveranstalter. Derzeit betätigt sich dort nämlich der Imperialismus als touristisches Hindernis.

PINOCHET, CHILENISCHER SOLDAT UND SICHERHEITSMANAGER DES IMPERIALISMUS

Sein Leben lang war er Soldat. Seit 1973 ist er als Präsident der Republik Politiker, ohne aufgehört zu haben, als Oberkommandierender der Armee Soldat zu sein.

Rechtsstaat erledigt "Terrorismus" -
AUCH MAL MIT GNADE?

Was war los? Die beiden, wegen Mordes bzw.

Ben Jonson und der 100-m-Skandal
DER FEINE UNTERSCHIED ZWISCHEN LEISTUNGSFÖRDERUNG UND DOPING - ZWISCHEN "SPORTIDOL" UND "MANIPULIERTEM MONSTER"

Betrug? Jetzt ist er doch seine 9,79 Sekunden gerannt.

ERGEBNISSE DER KLAUSURTAGUNG DER IG METALL_FRAKTION VOM 16.8.1988

(Zusammenfassung in 5 Thesen)
These 1

ÄNDERT SICH'S WETTER ODER BLEIBT'S WIE'S IST?

Drohen uns "weltweite Klimaänderungen durch den Menschen"? wie deutsche Physiker und Meteorologen in einem gemeinsamen Aufruf warnen?