Artikel nach Jahrgang und Nummer

Bonner Charaktere: Konrad Adenauer
KALTER KRIEGS- UND AUFBAUKANZLER

Konrad Adenauer, der erste Kanzler, der Alte, der wortwörtlich die "Adenauer-Ära" bestimmte - dieser Staatsmann der ersten Stunde des bundesrepublikanischen Staatswesens erfährt heute nicht nur all die Würdigungen, die "großen" Politikern zuteil werden, wenn sie gestorben sind. Über Konrad Adenauer ist mehr und nur Gutes zu hören.

Internationale Heimatkunde: Albanien
SKIPETARISCHER MARXISMUS-LENINISMUS

Die SOZIALISTISCHE VOLKSREPUBLIK ALBANIEN hat den Vorsitzenden der Kommunistischen Partei des Landes Enver Hoxha verloren. In korrekter Einschätzung der internationalen Staatenwelt, bzw.

Sowjetischer Soldat erschießt US-Spion
WIE MAN EINEN TOTEN AMI AUSSCHLACHTET

Man schickt ihn zum Spionieren in die DDR, was die Russen verständlicherweise nicht besonders schätzen, was umgekehrt für die Herren im Pentagon und auf der Hardthöhe aber sehr ergiebig ist. "Spezial-Ferngläser, Photoapparate, Infrarotkameras, Horchgeräte und ähnliches sind die übliche Ausrüstung der Missionsmitglieder, die zu den besten Geheimdienstleuten in Europa gehören."

DER COMPUTER

Wozu ein Computer auch verwendet werden mag: Er ist eine Rechenmaschine. Im Unterschied zum volkstümlichen Taschenrechner und dessen mechanischen Vorgängern, wie sie noch vor wenigen Jahren die Büros bevölkerten, ist ein Computer ein Automat.

Klassenkampf in Dänemark
GEWALT STATT LOHN

In allen Staaten der Europäischen Gemeinschaft wird heute tatkräftig die Ideologie vom "ehernen Lohngesetz" widerlegt, wonach der Kapitalismus seinen Arbeitern das Existenzminimum sichere.
Die Nationalwirtschaften behandeln Arbeiter und deren Lohn als ihren Kampfgegenstand: Lohnsenkungen, direkt und über die Erhöhung der Abgaben an den Staat; Produktion von Arbeitslosen und ihre Benutzung als Reservearmee; flexible Nutzung der Arbeitszeiten; Senkung der sozialen Leistungen usw.

Nationale Heimatkunde
"WIR SIND WIEDER WER!" DIE TRAURIGE WAHRHEIT DER NATIONALEN FESTWOCHEN

Die nationalsozialistische Vergangenheit ist "bewältigt". Die geheuchelte Scham über "Hitlers Verbrechen", die berechnende Bescheidenheit in Sachen Nationalismus, das Eingeständnis einer unwiderruflichen totalen Niederlage des alten Großdeutschland: Das alles hat seinen Dienst getan.

DEUTSCHE (DOLCHSTOSS-) LEGENDEN...

Bei aller recht- und pflichtmäßigen Empörung über Hitlers "verbrecherischen Angriffskrieg" gilt auch da: Daß überhaupt die Schuldfrage gewälzt wird, also nach der Berechtigung dieses Krieges gefragt wird, verdankt sich allein der Tatsache, daß er verloren wurde. Ein gewonnener Krieg ist nämlich per se gerecht, die Schuldfrage wird durch den Sieg entschieden.

GESINNUNGSGENOSSEN

Am 10. April hat Papst Johannes Paul II.

Die Grünen
OTTO SCHILY - EIN ÜBERZEUGUNGSTÄTER

Wenn der Staat die jüngsten RAF-Aktivitäten dazu hernimmt, den Übergang zur Gleichsetzung Kritik = "Terrorismus" auf die öffentliche Tagesordnung zu setzen, dann diskutieren die Alternativen öffentlich ihr Verhältnis zur Gewalt. Und das auch noch als Streitgespräch für den "Spiegel".

Korrespondenz
"Eine Instanz namens Gewissen"

F.P., München
Über Kritik, Moral und Interesse

Aufklärung über eine aktuelle Debatte
LOHNSENKUNG MIT ODER OHNE TARIFVERTRAG?

Nach und neben den Renten, der Gesundheitsversorgung, der Arbeitszeit haben Politiker jüngst auch den Lohn selbst zum Thema gemacht und die grundsätzliche Frage aufgeworfen: Ist nicht der Lohn zu hoch, weil tarifvertraglich und damit allgemeinverbindlich festgelegt? Seitdem debattiert von Haussmann bis Strauß, "Bild" bis "Spiegel" die verantwortliche Nation den heißen Vorschlag, man solle auf Zeit und in bestimmten Fällen oder auch überhaupt die Tarifbindung außer Kraft setzen - im Interesse von "Beschäftigung", zugunsten "der Arbeitslosen", im Dienste des "Rechts auf Arbeit".

Fortschritte im Ost-West-Verhältnis
DER WESTEN SAGT "NJET UND DREIMAL NJET"

Der erste Mann der Sowjetunion hat offiziell die Aufstellung von SS 20 Mittelstreckenraketen bis November ‚85 gestoppt und in einem Interview diese Maßnahme für den Westen erläutert. Sie soll die Bereitschaft demonstrieren, in Genf die Abrüstungsverhandlungen ernsthaft zu führen und voranzubringen sowie überhaupt die Beziehungen zu verbessern.

DER 2. WELTKRIEG - EINE KLARE SACHE

Deutschland war zu klein - schon damals. Es war zwar noch weit größer als die BRD heute, Aber schon in den 30er Jahren war der politisch mitdenkende Mensch höchst unzufrieden mit der europäischen Landkarte.