Mitbestimmung

Montan-Mitbestimmung bei Mannesmann
ZEHN AUFSICHTSRATSPOSTEN SICHERN DIE DEMOKRATIE

Seit dem 4. Juni 1980 gibt es in der bundesrepublikanischen Öffentlichkeit einen Streit um die Montan-Mitbestimmung bei der Mannesmann AG, den die Gewerkschaft als "Kampf um den Erhalt der Montan-Mitbestimmung" führt, die Unternehmer als "unbegründet" qualifizieren und den die "Parteien vor der Wahl" als Kampf um Wählerstimmen für sich in Beschlag nahmen.

Mitbestimmung abonnieren