Kirche / Christentum

Küngs "Ökumenische Theologie"
FORTSCHRITTS-GLAUBE

 

Professor Hans Küng, infolge des erwarteten Weggangs seines Freundes und Bruders im Geiste, Walter Jens, nach Hamburg Solo-Star in der Tübinger Sinn-Szene, darf seit Beginn dieses Semesters als "fakultätsunabhängiger" Frei-Geist seine sattsam bekannten Einfälle zu Kirche, Papst, Gott und Welt als "studium generale" präsentieren. Die Adressaten, von Haus aus mit einem ziemlich unausrottbaren Faible für die "letzten (tja...) Fragen der Menschheit" ausgestattet, danken ihm dies Unterfangen haufenweis': bis zu 1500 Studenten und sonstige Geisthänger strömen in den Fest(!)-Saal um zu hören, was dieser fortschrittliche Mann Gottes in seinem Vorlesungszyklus: "Ökumenische Theologie" zu bieten hat. Und das ist wahrlich allerhand.

Papstreise
DER GROSSE WEISSE MEDIZINMANN AUF DEM SCHWARZEN KONTINENT

Wenn die Schwarzen anläßlich des Papstbesuches in einigen afrikanischen Diktaturen ein großes Tam-Tam mit Urwaldtrommeln, Kulttänzen und weißen Zaubermännern auf Stelzen veranstalten und sich vor Begeisterung gleich noch gegenseitig tottrampeln, wenn der Oberkatholik Wojtyla "nachsichtig lächelnd" seine Sprüche vom "Erbe der afrikanischen Seele" vom Stapel läßt und noch den letzten verhungernden Negergreis als "jungen Menschen auf einem jungen Kontinent" tituliert, dann kommt zurecht niemand auf die Idee, hier würde gegen den christlichen Auftrag verstoßen. Der mit Affenfell und sonstigen Insignien des großen Medizinmannes ausstaffierte Seelenhirte verkörpert die Wertschätzung der Neger als durchaus taugliche Christenmenschen, die heutzutage auch auf dem Gebiet des Höheren "ihren eigenen afrikanischen Weg gehen".

Kardinal Ratzinger an der Uni München
DER UNWÜRDIGE BISCHOF

An Münchens Ludwig-Maximilians-Universität bieten im Sommersemester RCDS, SLH und LHV "Wissenschaft im Dialog" als Konkurrenzveranstaltung zu den nur wissenschaftlichen Teach-ins der MG. Als Höhepunkt und um den Saal vollzukriegen, hatten sie für den 9.

Seiten

Kirche / Christentum abonnieren