FDP

Liberalismus heute
LIBERAL ZU SEIN BEDARF ES WENIG

In der Politik der BRD kann passieren, was will, von der Nachrüstung bis zum Atomskandal, für aufgeklärte Gemüter gibt es den Trost, daß das "liberale Element" beim Regieren überall "bremst".
In der Koalition und auch außerhalb soll es "trotz allem" und "immerhin" - verantwortungsvolle und sachliche Köpfe geben, die Politik noch ernst nehmen, unbestechlich sind und Frieden und Freiheitsrechte sichern, wo sie nur können.

Bonner Charaktere: Martin Bangemann (F.D.P.)
DER MANN OHNE EIGENSCHAFTEN

Der Verfall des politischen Liberalismus von einer Ideologie der aufgeklärten Bourgeoisie zum organisierten Koalitionskalkül reflektiert in den Physiognomien von F.D.P.-Vorsitzenden: Sie werden immer teigiger. Muß man sich Genscher schon mühsam an den Ohren merken, so prägt sich Bangemann nur noch über seine zweienhalb Zentner ein: dick, dumm und eitel.

NEUE FÜHRUNG BEI DER F.D.P.

Auf dem Parteitag in Saarbrücken haben die Freien Demokraten diesen Mann fast einstimmig gegen diesen Mann ausgetauscht. Der neue Vorsitzende formulierte sein Erfolgsrezept kurz und griffig:

Bonner Charaktere: Hans Dietrich Genscher
DIE POLITISCHE CHARAKTERMASKE SCHLECHTHIN

Dieser Mann, der seit 15 Jahren in der Regierung ein Ministeramt bekleidet und seit 10 Jahren der Partei der Freien Demokraten vorsteht, besitzt alle Eigenschaften, deretwegen man einen Menschen gemein nennt. Aber er hat und pflegt diese Tugenden als erfolgreicher Teilhaber der Macht, und das ist etwas ganz anderes, als wenn Hinz und Kunz sich so aufführen.

Liberalismus in der BRD
DER F.D.P. GEHEN DIE PUNKTE AUS

Hiobsbotschaften seit Wochen. Der deutsche Liberalismus in Not!

FDP-Parteitag
UNGLAUBLICH GLAUBWÜRDIG

Die Führung der FDP hat bekanntlich "den Wechsel geschafft", "einen neuen Anfang gewagt" (Genscher) und damit der Freiheit der Macht die Kontinuität ihres Fortschritts in Sachen Aufrüstung und Sparprogramm gesichert.
Anläßlich der Abwicklung des Regierungswechsels im Parlament und auf dem FDP-Parteitag gelang dem "organisierten Liberalismus" darüberhinaus ein beachtliches Stück demokratischer Methodenlehre:

Hans Dietrich Genscher
DIE MITTE ZWISCHEN DEM NATIONALEN INTERESSE

Warum H. D.

FDP abonnieren