Demokratisches Leben

Zeitgemäße Parteienkonkurrenz
VEREINIGTE RECHTSDEMOKRATEN GEGEN DEMOKRATISIERTE FASCHISTEN

Bevor in Großdeutschland im Nationalrausch des Mauerdurchbruchs alle anderen Themen zugekotzt wurden, hatte es neben den alltäglichen Beschwernissen, die sich die politischen Parteien so verantwortungsfroh stellvertretend für uns aufladen, bei Europa- und Kommunalwahlen ein neues Ärgemis gegeben. Die Republikaner haben mit Stimmengewinnen die politischen Willensbildner aller Couleurs genervt und drohen, bei der für 1990 anstehenden Wahlserie den demokratischen Stammgewählten noch mehr Stimmen abspenstig zu machen.

Die politische Kultur bewältigt den Barschel-Skandal
SONDERSCHICHT IN DER VERTRAUENSFABRIK

Uwe Barschel steht nicht mehr zur Verfügung. Das ist insgesamt tragisch.

DER GANZ NORMALE WAHNSINN

1986 war das "Jahr des Baumes", ‚85 bekanntlich das "Jahr der Frau", und heuer gibt‘s zwei Vorschläge, die sich aber mit Sicherheit unter einen Hut bringen lassen werden. Die Anregung aus Rom -

EIN DEUTSCHER SOMMER!

Die "Aufkündigung des sozialen Friedens" durch die Bundesregierung mit ihrem neuen "Anti-Gewerkschafts"-Paragraphen 116 Arbeitsförderungsgesetz - abgetan und vergessen. Der "historische Schock" von Tschernobyl - bewältigt und energiepolitisch verdaut.

Korrespondenz
"VON KRITIK KEINE SPUR"

Als Politologiestudentin und Linke (undogmatisch und unorganisiert!) habe ich mir euren ellenlangen "Gegenstandpunkt" in der MSZ-Aprilausgabe unter dem stolzen Titel "Systemvergleich: Freiheit statt Diktatur" zu Gemüte geführt.

VOLKSTRAUERTAG - NOCH EIN GRUND ZUM OPTIMISMUS

‚Der Kanzler hat‘s gesprochen, der Kanzler hat‘s gesagt, seine Augen sind ge ..., fern bei Sedan liegt sein kühles...‘

KOMMT DER KANZLER NOCH AN?

Mann, bist Du arm dran! Da übernimmst Du eine schwere Verantwortung nach der anderen, reibst Dich auf für die Nation.

Demokratisches Leben abonnieren