Dänemark

Klassenkampf in Dänemark
GEWALT STATT LOHN

In allen Staaten der Europäischen Gemeinschaft wird heute tatkräftig die Ideologie vom "ehernen Lohngesetz" widerlegt, wonach der Kapitalismus seinen Arbeitern das Existenzminimum sichere.
Die Nationalwirtschaften behandeln Arbeiter und deren Lohn als ihren Kampfgegenstand: Lohnsenkungen, direkt und über die Erhöhung der Abgaben an den Staat; Produktion von Arbeitslosen und ihre Benutzung als Reservearmee; flexible Nutzung der Arbeitszeiten; Senkung der sozialen Leistungen usw.

Dänemark
"SCHLAG AUF DEN TISCH, ANKER!"

In Dänemark ist Nationalismus kein Vorwurf, sondern Ausweis und Bestätigung jeder Politik von rechts nach links, parlamentarisch oder außerparlamentarisch. Dies verdankt sich dem Selbstbewußtsein von Staatsbürgern einer NATO-Macht der dritten Kategorie, deren Ökonomie von der Einbindung ins imperialistische System lebt, deren Politik alle vom Westen aufgemachten Fronten unterstützt und die folglich nur eine Kritik kennt: Lohnen sich die dafür von Dänemark aufzubringenden Kosten?

Dänemark abonnieren