Ein Ire aus Amerika

Info
Dieser Artikel ist in der MSZ 6-1988 erschienen.
Systematik: 

Ein Ire aus Amerika

Da reist ein Kennedy - einer aus dem bekannten Clan irischer Herkunft mit katholischem Bekenntnis - nach Irland, unterhält sich verständnisvoll mit den IRA-Häftlingen im Maze-Gefängnis, macht dic Briten für ein "Mosaik aus Mord, Mißtrauen und Haß" verantwortlich, spricht dcn Briten bar das Recht auf Anwesenheit dort ab - einem britischen Soldaten, der seine Beschwerde gegen Kontrolle eines Pfaffen mit der Frage: "Warum bleiben sie nicht in Ihrem Land?" zurückweißt, kontert er: "Warum bleiben Sie nicht in Ihrem?" - und was passiert? Nicht nur aus den USA kommen Grüße und Solidaritätsadressen, bei allem "Bedauern" der "tragischen Situation" in Nordirland, bei allem "Abscheu" vor "sinnloser" Gewalt: der Terror - sei er nun katholisch oder protestantisch, irisch oder britisch - ungebrochene Verurteilung gibt es nicht, für jede Bombe finden sich respektable Sympathisanten.