500 JAHRE LUTHER - 500 JAHRE DDR

Info
Dieser Artikel ist in der MSZ 3-1980 erschienen.
Systematik: 

500 JAHRE LUTHER - 500 JAHRE DDR

Ab sofort muß Thomas Münzer, Organisator des Bauernaufstandes in Mühlhausen, mindestens 50% seines Vermächtnisses (Arbeiter- und Bauern-Staat) an Dr. Martin Luther, vormals Fürstenknecht, abtreten. Grund für diese historisch-materialistische Wende:

"Die Bibelübersetzung war ein bedeutender Beitrag für die Herausbildung der deutschen Nationalsprache und des deutschen Nationalbewußtseins."

Seit der neuerlichen Klärung der historischen Wurzeln ist Luther hauptsächlich "sozialreformerischer Humanist", d.h. im Grunde "Revolutionär, ein Wegbereiter von Karl Marx" (der "Weg" des großen Deutschen) und ein "Bestandteil" (Lutherdeutsch) "der besten Traditionen progressiven Denkens und Handelns." ("Forum" der FDJ), von denen man östlich der Elbe, in der "sogenannten", eigentlich immer noch "Zone", gar nicht genug haben kann. Erich Honecker mußte daher unbedingt an die Spitze des 500-Jahre-Martin-Luther-Geburtstags-Komitees. Freie Christenmenschen wie Helmut Schmidt haben so etwas nicht nötig, um den Anspruch des "freien Teils unseres Vaterlands" auf den Reformator zu bestätigen.